Praxistipps gegen den Delikt, der in der BRD mit am wenigsten erfolgreich von der Polizei verfolgt wird: Fahrraddiebstahl
Bildquelle: radiohamburg.de (http://www.radiohamburg.de/var/ezflow_site/storage/images/media/images/hero/fahrrad-fahrraddiebstahl-fahrradklau-diebstahl-schloss-hydrant/47909095-1-ger-DE/Fahrrad-Fahrraddiebstahl-Fahrradklau-Diebstahl-Schloss-Hydrant_image_1200.jpg)

Die Polizei hat in unserem Land alle Hände voll zu tun, sodass der Diebstahldelikt Nummer 1 auf unseren Straßen weitgehend ungeahndet bleibt. Die Aufklärungsrate bei Raddiebstahl ist gering und mittlerweile gibt es in diesem Bereich sogar organisierte Bandenkriminalität. Der Fahrraddieb kann jemand sein, der eine schnelle Lösung für den Nachhauseweg suchte oder ein hochprofessioneller Profi. Vorbeugen ist daher das Mittel der Wahl.

Selbst ist der Mann und die Frau, wenn es darum geht, den Fahrraddiebstahl zu vermeiden. Aus unserer langjährigen Erfahrung und den Berichten unserer Kunden haben wir für Sie ein paar Leitlinien zur Vermeidung des Fahrraddiebstahls zusammengetragen. Fünf bis zehn Prozent der Kaufsumme Ihres Rades können Sie locker in ein ,,gutes" Schloss investieren. Schlösser für weniger sollten Sie höchstens dann benutzen, wenn Sie in Sichtweite Ihres Fahrrades sind. Solche Schlösser nennen wir liebevoll ,,Geschenkbänder", da sie Dieben in aller Regeln nur 5 bis 10 Sekunden Zeit abverlangen, um sie zu knacken. Rahmenschlösser aus der guten alten Zeit können Sie heutzutage ebenfalls vergessen, wenn Sie nicht in Sichtweite Ihres Rades sind.

1. Tipp: Dein Freund und Helfer? Das Bügelschloss!

Fahren Sie niemals ohne Schloss los, besser niemals ohne Bügelschloss. Mehr als jedes andere Verkehrsvehikel lädt das Fahrrad zu spontanen Stopps ein, beispielsweise an einer verführerisch duftenden Pizzeria oder an der Lieblingseisdiele. Ohne Schloss sollte das Rad nicht einmal für wenige Minuten abgestellt werden. Gelegenheit macht Diebe und dazu genügt ein kurzer unbeobachteter Moment. Am besten, Sie sichern Ihr Rad mit einem Bügelschloss. Diesen Tipp bekommen Sie sogar von der Polizei.

2. Tipp: Stellplatz schlau wählen

Meiden Sie uneinsehbare Ecken, in denen Langfinger unbeobachtet ans Werk gehen können. Riesige Fahrradabstellplätze erhöhen die Gefahr von Diebstählen ebenfalls, denn dort fällt es kaum auf, wenn sich jemand an einem fremden Rad zu schaffen macht. Was also tun? Orte, an denen das Rad exponiert steht und sich der Täter beobachtet fühlt, zum Beispiel direkt vor einem Café, beim Friseursalon in der Mitte des Schaufensters (an einem Pfosten festgeschlossen) etc.

3. Tipp: Der Vollpfosten-Trick

Das beste Schloss bietet wenig Schutz, wenn es nur am Fahrrad befestigt wird, denn Fahrraddiebe werden Ihr Rad mitsamt Schloss einfach davontragen, in ein KFZ einladen und dann... Möglichkeiten zum Anschließen bieten verankerte Fahrradständer, Zäune (aus Metall!) oder Laternenmasten. Dafür lohnt es sich, ein paar zusätzliche Meter Fußweg in Kauf zu nehmen. Wenn Sie einen dünnen Laternenmast gefunden haben, fädeln Sie ihr Bügelschloss am besten so ein, dass sie neben dem Rahmen auch eines der Räder mitsichern können.

4. Tipp: Im Zweifelsfall hält doppelt besser

Ein Zweitschloss verdirbt manchem Dieb die Lust am Knacken. Das wirkt praktisch psychologisch! Wer zu zweit unterwegs ist, schließt am besten beide Räder mit beiden Schlössern zusammen. Am allerbesten ist es, wenn sie beide Räder noch zusätzlich mit einem Pfosten (vgl. Tipp 3) sichern.

5. Tipp: My Home is my Castle? Ganz bestimmt nicht.

Deutschland ist das Einbruchsland der EU schlechthin in den letzten Jahren geworden. Das liest man tagtäglich. Kellerräume, vor allem in Wohnanlagen, bieten keinen Schutz vor Diebstahl. Immer wieder verschwinden Räder aus Kellern oder Garagen, die eigentlich nur Anwohnern zugänglich sein sollten. Wer sein Rad im Keller genauso sichert wie auf der Straße, beugt vor.

Mehr zum Thema:

   

Warenkorb  

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
   
  • sigma_slider.jpg
  • raymon_slider.jpg
  • pexco_slider.png
  • sqlab_slider.jpg
  • haibikelogo_slider.jpg
  • sinus_slider.jpg
  • bosch_slider.jpg
  • rockshox_slider.jpg
  • pukylogo_slider.jpg
  • rohlofflogo_slider.jpg
  • winoralogo_slider.jpg
  • ortlieb_slider.jpg
  • xlclogo_slider.jpg
  • husqvarna_slider.jpg
  • buschundmueller_slider.jpg
  • shimano_slider.jpg
   

Login  

   
© Copyright by Zweirad Borndörfer - Die Fahrradprofis. Alle Preise inkl. 19% MwSt. Alle Rechte vorbehalten. Bankverbindung: Zweirad Borndörfer, Inh. Uwe Buchwald, IBAN: DE67793501010000047977; BIC: BYLADEM1KSW